Transitionen von der Erstausbildung ins Erwerbsleben

Daten

TREE ist eines der bedeutendsten sozialwissenschaftlichen Infrastrukturprojekte der Schweiz. Die TREE-Daten gehören zu den landesweit meistgenutzten interdisziplinären Paneldatensätzen. Bisher haben mehrere hundert Forschende aus dem In- und Ausland mit den Daten gearbeitet und zahlreiche Analysen publiziert (siehe Publikationen).

Die TREE-Daten sind grundsätzlich für alle interessierten Forschenden zugänglich. Sie können unentgeltlich bei FORSbase in Lausanne bezogen werden (siehe quicklink unten).

Der aktuelle Release der Daten zur 1. TREE-Kohorte (TREE1) vom September 2016 umfasst folgende Elemente:

  • Datensatz der Ausgangs-Befragung (PISA 2000);
  • Wellenspezifische Datensätze sämtlicher neun zwischen 2001 und 2014 durchgeführten TREE-Befragungswellen;
  • Einen Datensatz mit allen monatsgenau erfassten Erwerbstätigkeiten, welche die TREE-Probandinnen und -Probanden zwischen 2003 und 2014 je ausgeübt haben (Einzelepisode als Beobachtungseinheit);
    dies eröffnet spannende neue Forschungsmöglichkeiten, da die einzelnen  Erwerbsepisoden sowohl auf Episoden- als auch auf Befragten-Ebene analysiert und miteinander verknüpft werden können;
  • Einen Datensatz mit sämtlichen Bildungsabschlüssen, welche die TREE-Probandinnen und -Probanden bis 2014 erworben haben;
  • Einen Gewichtungs-Datensatz, mit dem Stichprobenverzerrungen im Längsschnitt korrigiert werden können.

2019 wird eine weitere, zehnte Nachbefragung der 1. TREE-Kohorte im Alter von durchschnittlich rund 35 Jahren durchgeführt. Die entsprechenden Daten sollten 2021 verfügbar sein.
Ein erster Release der Daten der 2. TREE-Kohorte (TREE2) ist auf Mitte 2020 geplant.

Falls Sie bei der online-Beschaffung der Daten bei FORSbase technische Probleme haben, zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen (tree@soz.unibe.ch oder ++41-(0)31-631 30 44/45).