Transitionen von der Erstausbildung ins Erwerbsleben

Die Seite der Befragten

Liebe TREE-Befragte

Was ist TREE?

TREE ist ein grosses landesweites Forschungsprojekt, das Jugendliche aus der ganzen Schweiz auf ihren Wegen nach dem Ende der obligatorischen Schulzeit wissenschaftlich begleitet. Machen Sie eine Lehre? Besuchen Sie ein Gymnasium? Absolvieren Sie ein Brückenjahr? Oder machen Sie etwas ganz anderes? Wie geht es Ihnen dabei? Auf welche Schwierigkeiten stossen Sie? Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft? Das sind einige der wichtigsten Fragen, für die sich die TREE-Studie interessiert. Das Projekt wird vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) finanziert und ist an der Uni Bern zu Hause.

Wozu ist das gut?

Mit der TREE-Studie möchte man in der Schweiz mehr darüber erfahren, was junge Menschen auf ihrem Weg ins Erwerbs- und Erwachsenenleben unterstützt und belastet. Und zwar nicht nur in der Ausbildung selbst, sondern auch mit Blick auf andere wichtige Dinge im Leben wie z.B. Freunde, Familie oder Freizeit. Deshalb interessiert uns auch sehr, wie Sie sich selbst sehen und wie Sie ihre Situation erleben und beurteilen.

Warum ich?

Zusammen mit anderen Jugendlichen aus der ganzen Schweiz haben Sie im Frühling 2015 oder 2016 in der Schule an einem Mathematik-Test namens ÜGK teilgenommen. Damals haben Sie freundlicherweise Ihre Adresse angegeben, damit TREE sich mit Ihnen in Verbindung setzen kann. Sie gehören zu rund 10‘000 Jugendlichen, die nun für die TREE-Studie ausgewählt wurden. Einige von Ihnen haben bereits letztes Jahr an einer kurzen TREE-Befragung (telefonisch, online oder schriftlich) teilgenommen. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Sie gehen damit auch keine Verpflichtungen ein. Je mehr von Ihnen jedoch mitmachen, desto aussagekräftiger werden unsere Ergebnisse. Deshalb ist Ihre Teilnahme für unser Projekt von grosser Bedeutung!

Und der Datenschutz?

Der Datenschutz ist vollumfänglich gewährleistet. Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und aus-schliesslich zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet. Es wird bei den wissenschaftlichen Auswertungen auch nie erkennbar sein, wer welche Antworten gegeben hat. Von den Ergebnissen wird man niemals Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen können.

HIER finden Sie weitere Details zum Datenschutz

HIER finden Sie detaillierte Informationen zur laufenden Befragung

Für weitere Fragen...

...steht TREE jederzeit gerne zur Verfügung.
So erreichen Sie uns:

Projekt TREE
Institut für Soziologie der Universität Bern
Fabrikstr. 8, CH-3012 Bern
Hotline:   079 133 97 80 (Anruf / SMS / Whatsapp)
Telefon Projektleitung: 031 631 38 23
E-Mail:    tree2@soz.unibe.ch
Web:      www.tree.unibe.ch

 

Wir Danken für Ihre wertvolle Teilnahme! Ihr TREE-Team

 

 

Nähere Infos zur laufenden Befragung: