Liebe Befragte

Die letzte Befragung von 2014 ist seit einiger Zeit abgeschlossen. Wir sind gegenwärtig daran, die Aufbereitung der erhobenen Daten abzuschliessen und werden uns bald daran machen, die ersten Ergebnisse davon auszuwerten und zu publizieren. Wir werden Sie darüber in weiteren Ausgaben unseres TREE-Newsletters auf dem Laufenden halten.

Hier können Sie uns Ihre aktuellen Kontakt-Angaben mitteilen, falls Sie umgezogen sind, eine neue Telefon-Nummer oder eine neue E-Mail-Adresse haben. Den letzten Newsletter vom Januar 2014 können Sie hier (pdf, 1.1 MB) herunterladen.

Unser Projekt ist übrigens umgezogen: Seit Dezember 2014 sind wir nicht mehr an der Universität Basel, sondern an der Universität Bern angesiedelt. Mehr dazu in unserem Info-Flyer (PDF, 21KB).

Ausserdem wird es bald eine zweite Stichprobe von TREE-Befragten geben: Wir werden ab 2016 wiederum mehrere tausend Jugendliche in der ganzen Schweiz in regelmässigen Abständen zu ihrem weiteren Werdegang nach der obligatorischen Schule befragen. Dies gibt uns die Möglichkeit zu vergleichen, was sich seit "Ihrer" Zeit in Schule, Lehre, Ausbildung und Studium verändert hat.

Das Interesse an TREE ist und bleibt allseits riesig. Wir haben in den letzten Jahren Dutzende von Vorträgen zu den wichtigsten Ergebnissen von TREE gehalten. Politikerinnen und Politiker, Lehrkräfte, Fachleute aus Verwaltung und Wirtschaft, aber auch interessierte Laien nimmt es brennend wunder, wie es Ihnen auf Ihrem langen Weg von der Schule ins Erwachsenenleben ergangen ist, welche Erfolge Sie dabei erzielt haben, und auf welche Schwierigkeiten Sie gestossen sind.

Die Zahl der Bücher, Artikel und weiteren Publikationen zu TREE-Resultaten hat mittlerweile zweihundert erreicht. Viele davon finden sie auf dieser Website unter der Rubrik "Ergebnisse". Aber auch die Medien interessieren sich für TREE: Eine Auswahl von Berichten in Presse, Radio und Fernsehen finden Sie in unserem Medienspiegel.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zu TREE? Wir sind sehr daran interessiert! Hier können Sie uns mitteilen, was sie bewegt.

 

Projektleitung

Teaser

Dr. Sandra Hupka-Brunner

Thomas Meyer